Was ist der Unterschied zwischen einem Frappuccino und einem Latte?

Ein Frappuccino ist der Markenname, den Starbucks für seine Mischgetränke verwendet. Sie enthalten keinen Espresso, wenn Sie nicht ausdrücklich darum bitten, etwas hinzuzufügen, aber einige kommen mit Kaffee. Sie werden durch Sirupe und darüber hinaus durch Basen gesüßt (die als Bindungsmittel wirken und sicherstellen, dass sich Ihr Getränk nicht sofort trennt).

Ein Latte ist Espresso, Dampfmilch und feiner Mikroschaum. Sirupe können hinzugefügt werden, und das Getränk kann vereist werden, in welchem ​​Fall kein Schaum entsteht.

Ein Frappuccino ist, wie Max Schafer bemerkt hat, ein Starbucks-Getränk.

Trotz allem, was Starbucks möchte, ist eine Latte nicht unbedingt ein Kaffeegetränk. “Latte” bedeutet nicht Kaffee oder Espresso, sondern bedeutet, dass das Getränk mit Dampfmilch oder Milchschaum hergestellt wird. Es gibt viele gute Latte, die keinen Kaffee haben – die meisten von ihnen werden mit Tee zubereitet. Die bekanntesten Teelatten sind Masala Chai und London Fogs (Earl Grey Lattes).

Ein Frappacino (ein Markenname von Starbucks) hat wahrscheinlich mehr Kalorien, vor allem wenn er mit Schlagsahne belegt ist. Frappacinos und Lattes sind ziemlich gleich, mit der Ausnahme, dass Lattes mit Espresso zubereitet werden sollten (in den USA jedoch häufig mit gewöhnlichem Kaffee).