Finden Sie es aus der Sicht eines Chefs unhöflich, wenn Kunden nach Ketchup fragen?

EDIT: Ich habe meine Antwort aufgrund von Kommentaren und der einfachen Tatsache, dass mir langweilig war, komplett neu geschrieben.

Ich werde hier ein bisschen wild und biete Ihnen eine Analogie von der Wand.

Angenommen, Sie kaufen dieses Gemälde:

Das berühmteste Kunstwerk der Weltgeschichte, und das aus gutem Grund. Gemalt von einem echten Meister und in einem Stil, der Generationen von Malern seit Jahrhunderten beeinflusst, gilt dieses Gemälde als Welterbe.

Aber Sie besitzen es jetzt, richtig? Und Sie entscheiden sich dafür:

Du nimmst einen magischen Marker und ziehst hartnäckig einen Porno-Stachel, nur weil du ihn besitzt und denkst, sie würde besser als Burt Reynolds verkleidet aussehen und mag magische Marker besser als Ölfarben als künstlerisches Medium.

Wäre das unhöflich?

Einige könnten sagen und zu Recht, dass es ganz sicher nicht der Fall ist. Sie besitzen es, Sie können damit machen, was Sie wollen.

Wieder andere sagen vielleicht, es sei eine Travestie und ein Schlag für die Kulturgeschichte der Welt.

Einige glauben sogar, dass Sie tatsächlich die Qualität und den Reiz verbessert haben.

Andere mögen vielleicht andere Dinge denken, aber am Ende kann nicht behauptet werden, dass Sie von einem Meisterwerk, das von einem Meister geschaffen wurde, der seit der Renaissance die Zuneigung und das Erstaunen von Milliarden Menschen gewonnen hat, mangelnde Wertschätzung und Respekt unterstellt haben.

Nun höre mich aus und verstehe das Ego eines Kochs.

Ich habe buchstäblich Zehntausende Steaks zubereitet. Vermutlich Hunderttausende. Das ist keine Übertreibung. Ich arbeite seit vielen Stunden ohne arbeitsfreie Tage mit anspruchsvollen und äußerst talentierten Köchen und Köchen. Ich habe mein Handwerk verfeinert und jedes kleinste Detail des Kochens aufgesogen, das ich nur konnte. Ich habe wahrscheinlich mehr vergessen, als die meisten Menschen in ihrem Leben über Kochtechnik, Ausrüstung und Zutaten wissen werden.

Hier ist das bescheidene junge Ich, in den alten Tagen, denke ich vor etwa 17 oder 18 Jahren:

Meine erste Position als Chefkoch in einem fantastischen Boutique-Hotel in den Farmlands von Pennsylvania, wo der Besitzer eine riesige Farm hatte, auf der er Scottish Highland-Rinder, Berkshire-Schweine, Enten, Puten, Hühner und Schafe züchtete, sowie einen ökologischen Gemüseanbau. All das erwähnte Ich spielte eine besondere Rolle beim Aufziehen, beim Schlachten, Schlachten und natürlich bei der Vorbereitung des Tisches. Dies war zu Beginn der Farm zu Tischfieber und ich war mitten drin. Ich sammelte wertvolle Erfahrungen und Kenntnisse und konnte meine bereits beeindruckenden Fähigkeiten weiter verbessern.

Die Rinder (wenn Sie sie jemals erlebt haben) sind besonders temperamentvoll und heiß gelaunt. Es sind verworrene Bestien, die ihr gesamtes Leben auf Weiden verbracht haben und nur Heu und Gras fressen. Hier ein kleiner Einblick hinter mir:

Sie haben einen sehr geringen Fettgehalt im Vergleich zu dem, was die meisten Menschen gewohnt sind, was sehr interessante Dilemmata zur Folge hatte, als sie versuchten, sie in köstliche Mahlzeiten umzuwandeln. Natürlich waren die anderen Tiere ziemlich anständig, aber die Probleme, die ich mit diesen Rindern hatte, waren anders als alles, was die meisten jemals erleben werden.

Mit fortschrittlichen Techniken konnte ich jedoch Magie in Ihrem Mund erzeugen.

Nun, wenn ich dir etwas zu essen vorbereite, glaubst du besser, ich werde es großartig machen. In der Tat werden Sie nie in meinem Restaurant sein, wenn Sie es nicht tun. Menschen, die einen gut ausgebildeten Koch nicht zu schätzen wissen, erleben nie die Art der Küche, in der ich gearbeitet habe. Sie haben einfach kein Interesse und würden das Geld, das ich berechnet habe, sicherlich nicht rechtfertigen.

Angenommen, ein solcher Mensch kam zufällig in mein Esszimmer und beschloss, die exorbitante Summe zu zahlen, um ein Steak zu essen, das ich zubereitet hatte. In diesem Restaurant hatte die Speisekarte immer ein Rinderfilet, weil ich den Schnitt liebe. Bei der Bestellung wären Sie $ 48US zurückgekommen.

Nach all meiner harten Arbeit, meinem Engagement, perfekt gekocht zu werden, meinem erfahrenen Würzen, meiner köstlichen Sauce, die Stunden gekostet hat, und meinen nachdenklichen Begleitungen, die perfekt in mein durchdachtes Geschmacksprofil passen, kommt es zu diesem Personentisch.

Sie sehen es an. Sie sind beeindruckt von der Präsentation, verblüfft von dem Duft, der in ihr Gesicht strömt und ihren Geruchssinn auf die aufregendste und begehrteste Weise angreift. Ihr Mund beginnt zu wässern.

Dann greift diese Person in ihre Tasche und holt mehrere Packungen Heinz Ketchup heraus.

Einer nach dem anderen reißen sie die Ecke des Pakets ab und drücken den Inhalt auf ihren Teller. Es läuft auf den Rand. Es spritzt auf die Tischdecke. Das letzte Päckchen wird kurzerhand direkt auf das Fleisch gepresst.

Weißt du was? Das unhöfliche $ && @ ?! Ich kann dieses Steak nehmen und es in sein hinteres Ende schieben, dann direkt aus meinem Speisesaal watscheln und nie mehr zurückkehren. Ich will ihr Geschäft nicht. Ich will nicht ihre Gewohnheit. Ich möchte nicht, dass sie mein Essen jemals wieder essen, sie haben mich einfach so schlecht respektiert.

Mein Steak ist die Mona Lisa und ihr Ketchup ist der klebrige magische Marker, der nicht dazu gehört, rote Schnurrbärte zu ziehen.

Das ist meine Meinung als Koch .

Nicht wirklich. Es ist nicht meine Aufgabe zu entscheiden, was Sie zu Ihrem Essen geben.
Sicher, wir haben viele Stunden damit verbracht, das Gericht abzurunden und genau zu würzen. Die Zutaten wurden sorgfältig ausgewählt und mit Sorgfalt und Erfahrung zubereitet. Wenn Sie einen Splat von Heinz darauf werfen wollen, dann fahren Sie fort.
Burger und Pommes? Splat weg.
Lendenbraten und Parmentiere? Bitte nicht. Ich meine, du hast es lieber ohne probiert.
Ich habe gesehen, wie Ketchup alles angezogen hat, und es überrascht mich einfach nicht mehr.
Der Kunde hat immer recht. Ja, sicher sind sie!

Nicht im geringsten. Wenn der Kunde für die Mahlzeit bezahlt, kann der Kunde damit machen, was der Kunde wünscht.

Ich habe gesehen, wie Leute Ketchup auf ein wunderschönes Stück mittel-seltener Prime Rib legten. Ich stimme dem nicht zu, aber wer soll ich aufhalten?

Ich finde es nicht unhöflich. Ich finde es inakzeptabel. Ich überzeugte ein Steakhouse, an dem ich arbeitete, um die Steaksauce auf dem Tisch zu lassen. Ich schnappte mir einmal einen Teller unter der Ketchup-Flasche, und am Ende hatten sie einen Ketchup-Tisch.

Ich wurde oft mit der Suppe Nazi aus Seinfeld verglichen. Wenn ich ein Gericht koche, geschweige denn ein Gericht kreiere, liegt es daran, dass dies genau das Geschmacksprofil ist, das ich anstrebe.

Wenn Sie sich willkürlich entscheiden, wie mein Gericht schmeckt, ärgere ich mich sehr. Wenn Sie es erst probieren und dann entscheiden, dass Sie es mit Ketchup ruinieren müssen, sind Sie eine andere externe Agentur, ich bin tolerant. Es tut immer noch weh, aber ich nehme es nicht weg, solange Sie das Gericht so probiert haben, wie es für das Essen gemacht wurde.

Ich denke, es ist extrem unreif und selbstsüchtig, beleidigt zu sein, wenn ein Kunde Ketchup auf das Essen Ihres Chefs setzt. Ich liebe Ketchup. Ich habe alles draufgelegt. Ja, ich kann und habe auch ohne gegessen, aber ich bevorzuge es. Das bedeutet nicht, dass ich die Zeit, die Sie zum Kochen des Essens gebraucht haben, nicht zu schätzen weiß, und es bedeutet nicht, dass ich denke, es schmeckt unanständig. Ich genieße einfach den Geschmack von Ketchup bei den meisten Lebensmitteln.

Ketchup passt zu bestimmten Dingen wie Burgern und so weiter. Vielleicht würden Sie es vorziehen, wenn sie es nicht für Risotto oder Filetsteak verwenden würden, aber es liegt an ihnen.

Ja.