Warum ist Hollandaise Sauce schwer zu machen? Was sind einige einfache Möglichkeiten, es zu tun?

Hollandaise zu machen ist nicht schwer und verpackt “Hollandaise Mix” ist nicht Hollandaise und schmeckt nicht einmal annähernd an der Realität.

Die Zutaten sind einfach, geschmolzen, heiß, geklärte Butter, Eigelb, frisch gepresster Zitronensaft, eine Prise Cayennepfeffer.

Die meisten Köche werden verwirrt, indem sie versuchen, die Butter mit einem Schneebesen in die geschlagenen Eigelb zu emulgieren, wobei sie versuchen (aber nicht erfolgreich), die richtige Konsistenz zu erhalten.

Eine sehr einfache … fast narrensichere Methode ist die “Blender-Hollandaise-Methode”

(Ich benutze diese Methode seit Jahrzehnten, wenn ich Eggs Benedikt für meine liebe Braut am Sonntagmorgen oder zu besonderen Anlässen mache.)

Einfach das abgetrennte Eigelb zusammen mit dem Zitronensaft in einen Mixer geben und kurz peitschen, bis die Farbe heller wird, dann langsam die heiße geklärte Butter in die Mischung gießen, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Fügen Sie eine Prise Cayenne (oder eine Prise Tabasco, wenn Sie bevorzugen) und Viola! (Wenn Sie es zu dick gemacht haben, fügen Sie einfach einen Teelöffel kaltes Wasser hinzu), wenn es zu dünn ist, fügen Sie mehr heiße Butter hinzu und achten Sie darauf, dass es nicht bricht.

Wenn Sie wollen, einfach kaufen Sie eine Packung Soßenpulver und machen Sie das. Es wird gut genug, wenn Ihre Gäste nicht zu anspruchsvoll sind.

Warum ist es schwierig, Hollandaise ist eine Sauce mit sehr sorgfältig gekocht Eier. Wenn Sie nicht vorsichtig mit Ihrer Hitze sind, wird die Sauce zuerst klumpig und dann ganz getrennt, wie das Eigelb kochen. Zu viel rühren wird auch den gleichen Effekt haben.

Hollandaise kreiert einen Schaum aus winzigen Stücken von gekochtem Eigelb in Butter. Von Grund auf gekocht, ist es ein Test für Erfahrung und Disziplin, denn man muss genau wissen, wie man die Hitze zubereitet und man muss genau wissen, wie viel man rühren muss. Es testet auch das Timing, denn wenn es nicht zur genau richtigen Zeit zubereitet wird, wird es kalt werden – es ist eine schwierige Soße, um bei der richtigen Temperatur zu bleiben, weil es so temperamentvoll ist.

Sie müssen das Kochen so koordinieren, dass jedes Element zur richtigen Zeit fertig ist, damit das fertige Gericht die richtige Temperatur hat. Wenn es richtig gemacht wird, kann es ein Gericht zu neuen Höhen erheben. Falsch gemacht, es ist besser, es zu vermeiden.

Wie ich am Anfang sagte, können Sie Pakete mit Soßenpulver kaufen, denen Sie einfach Butter oder Sahne hinzufügen. Diese werden nicht so gut wie richtig hausgemachte hausgemachte Soße gemacht und haben immer noch das Element der Zeit zu prüfen, aber sie sind sicherlich einfacher als es mit frischen Eiern machen.

Aus meiner Erfahrung ist es die Hitze, die auf die Eidotter angewendet wird. Wenn Ihre Hitze zu hoch ist, wird es die Eigelb verschrotten. Alles wird gut aussehen, wenn Sie beginnen, die Butter hinzuzufügen, aber irgendwann, scheinbar aus dem Nichts, wird die Mischung brechen. An diesem Punkt, statt einer schönen, samtigen Soße, haben Sie geschmolzene Butter sitzen auf seltsam klumpig noch flüssige Eidotter. Sie können es mit ein wenig Wasser und viel Whiskey reparieren, aber es wird nicht stabil sein.