Warum wird Suppe als Nahrung betrachtet?

Interessante Frage. Ich schätze, dass der Hauptzweck eines Getränks darin besteht, den Durst zu stillen, während derjenige eines Essens oder einer Mahlzeit den Hunger stillen soll. Mit dieser Logik scheint es sinnvoll, Suppe in die Kategorie Lebensmittel einzustufen.

Suppe ist seit Jahrtausenden ein fester Bestandteil der menschlichen Ernährung. Es ist eine einfache Möglichkeit, begrenzte Ressourcen zu nutzen. Wenn Sie nur ein bisschen Fleisch haben oder wenn das Fleisch, das Sie haben, von einem harten, älteren Tier stammt, ist Suppe oder Eintopf eine gute Möglichkeit, es schmackhafter zu machen. Sie können die Suppe durch Zugabe von Körnern wie Reis, Gerste oder Hirse eindicken, oder Sie können Brot mit den Körnern herstellen und dann die Suppe mit dem Brot verdicken. Mittelalterliche Bauern bestanden hauptsächlich auf Pottage, einer Suppeform, die nur ein wenig von dem, was verfügbar war, in den Topf geworfen hatte. Seeleute auf langen Reisen aßen Suppen mit Schweinefleisch aus Schweinefleisch oder mit Schiffskeksen verdicktem Salzrindfleisch, die auf andere Weise zu schwer zu essen waren, da sie oft zwei, drei oder sogar viermal gebacken wurden, um die Feuchtigkeit auszutreiben. Das hat ihnen geholfen, sich gut zu halten, aber es ist ihnen auch unmöglich zu essen.

Mit ein paar Wurzelgemüsen und einem Büschel getrockneter Bohnen können Sie herzhafte Suppen zubereiten. Dies bedeutet, dass Sie im Winter gut essen können, wenn ein Topf auf der Rückseite des Ofens oder im Ofen sprudelt, während alle arbeiten in den Feldern. Einige der besten Suppen begannen als Bauerngerichte. Russischer Borschtsch, karibische schwarze Bohnensuppe, hahnige Suppe, toskanische weiße Bohnensuppe mit Blattgemüse, Erbsensuppe mit ein paar geräucherten Schinkensprossen nach Geschmack, Hühnersuppe mit Knaidlach.

Erfunden von armen Leuten, die versuchen, ihr Nahrungsmittelbudget so weit wie möglich zu strecken, aber leckeres Essen für den reichhaltigsten Tisch

Hier ist ein Quellbaum des Wortes:

Suppe (englisch) kommt vom französischen Wort Soupe, das vom lateinischen Wort Suppa stammt, was “Brot in Brühe” bedeutet.

Ich vermute, dass das Wort selbst darauf hindeutet, dass sich der Formfaktor der Suppe im Laufe der Jahrhunderte stark verändert hat. Die erste Erwähnung von Suppe in der Menschheitsgeschichte geschah, bevor der Mensch wasserdichte Utensilien erfunden hatte. Ich glaube, die Suppe am Tag hatte mehr feste als flüssige Mengen. Wenn Sie Kulturen sehen, in denen Suppe noch eine kulturelle Komponente enthält – wie asiatische Suppen -, dann haben sie noch viel mehr Feststoffe wie Tofu. Einige asiatische Suppen sind im Wesentlichen Brühe.