Können dünne Scheiben eines Qualitätskäses in einem Dörrapparat / Trockenfertiger “geworfen” oder “getrocknet” werden, um “Käse-Trocken-Streifen” oder Chips herzustellen?

Nein, das kannst du nicht, zumindest nicht in irgendeiner Weise, die gut sein wird. Käse wird zu nahezu optimalen Konditionen verkauft und serviert. Das Trocknen eines Käses über diesen Punkt hinaus kann seinen Nährwert bewahren, würde aber seinen Wert als etwas Genussvolles erniedrigen.

Selbst Käse, die ein oder mehrere Jahre alt sind und folglich trocken sind, werden nicht unbegrenzt gealtert.

Das Trocknen von Käse über sein Optimum hinaus hat keinen Zweck, den ich mir vorstellen kann. Selbst Überlebende entscheiden sich für Käse aus der Dose. Sie können es jedoch so weit trocknen, dass es pulverisiert werden kann. Dann kann es eine käsig schmeckende, salzige Ergänzung zu anderen Lebensmitteln sein. Es wäre nicht wie die pulverisierten Käsemischungen, die für Makkaroni und Käse verwendet werden, da es nicht schmilzt, aber als Aroma sollte es gut sein.

Etwas weniger getrocknet, wäre es nur ein käsig schmeckender, ledriger Streifen mit Tendenz zum Zerfallen.

Es ist wahrscheinlich nicht ganz das, wonach Sie gefragt haben, aber Parmesan-Chips sind eine ziemlich übliche Beilage und könnten wahrscheinlich mit fast jedem anderen Hartkäse hergestellt werden.
Grundsätzlich reiben oder schneiden Sie den Käse nur in dünne Scheiben, legen ihn auf ein Backblech oder ähnliches und trocknen / schmelzen ihn im Ofen oder unter einem Salamander bei mittlerer Hitze. Imho sind sie am besten, wenn sie knusprig und leicht gebräunt sind, aber Sie können früher aufhören und eine leicht zähe Konsistenz beibehalten.
Wirklich lecker, aber noch süchtiger als Kartoffelchips…

Nein. Mit Käsekäse meinen Sie vielleicht steif und knisternd. Aber selbst wenn Sie versuchen, es zu dehydrieren, hat Käse eine beträchtliche Menge an Fett in sich, die den Käse trotzdem schlaff und sehr weich macht, und es wird ihn auch um einige Nuancen dunkler machen. Und wenn das Fett freiliegt, oxidiert es mit Sauerstoff in der Luft und wird ranzig.

Auf der anderen Seite ist möglicherweise ein Käse-Aroma-Trockenfleisch möglich. Kombinieren Sie Käsepulver oder -aroma mit texturiertem pflanzlichen Eiweiß, Ballaststoffen, Gluten und einigen Stärken – und blähen Sie es ähnlich wie Frühstücksflocken aus.

Sie können nah dran sein, aber nicht mit 100% Käse. Es muss etwas Mehl oder etwas geben, um die Stücke zusammenzuhalten. Ich kann Käsestrohhalme kaufen, die zu mehr als 50% aus Käse bestehen, und sie sind ziemlich gut.

Dies ist zumindest ein Existenzbeweis. Es beantwortet jedoch nicht die Frage, wie sie hergestellt werden sollen.