Mixologie: Ist eine Margarita ein Frauengetränk?

Manchmal ist es absolut!

Natürlich wird es auch gleichermaßen und richtig als Männergetränk bezeichnet.

Der Unterschied?

Das Geschlecht der Person, die das Getränk anfordert.

Das ist es.

TL: DR

Wenn eine Frau eine Margarita bestellt, wird sie zu ihrem Getränk. Ein Frauengetränk.

Wenn ein Mann es bestellt, wird es sein Getränk. Ein Männergetränk

Wenn jemand, der sie bevorzugt, das Pronomen bestellt, wird es zu ihrem Getränk.

Und so weiter und so weiter….

Beenden Sie die Gender-Getränke und konzentrieren Sie sich auf etwas Wichtigeres… wie zum Beispiel die Gleichstellung der Geschlechter!

Jetzt brauche ich eine Margarita….

Ich denke, die Antwort auf diese Frage könnte sein: Wenn es richtig gemacht wird, nein. Wenn es von einer matschigen Maschine stammt, ja.

Dies ist eine Art sexistischer Art und Weise, wie Menschen Getränke betrachten. Ich glaube nicht, dass es wirklich irgendwelche Männer oder Frauen Getränke gibt. Manche Frauen trinken und genießen Whisky, andere Männer nicht. Es ist nur eine Macho-Sache zu sagen, dass Sie keine süßen “mädchenhaften” Getränke mögen. Wenn Sie ein echter Mann sind, müssen Sie stark schlecht schmeckende Getränke trinken.

Ich trinke gerne alles, was mir Spaß macht, vom geraden Rum bis zum Moscato, einschließlich einer guten Margarita.

Vielleicht bin ich ein Hermaphrodit.

Nein, viele Männer trinken sie.

Wie so viele Getränke können sie gut oder schlecht gemacht werden. Möglicherweise sehen Sie eine hellgrüne Zuckerlösung, die mit mixto Tequila als Margarita verkauft wird.