Essen Inder lieber mehr Reis oder Roti?

Indien ist ein vielfältiges Land. Von Kaschmir bis Kanyakumari können wir verschiedene Sprachen, verschiedene Traditionen, verschiedene Feste und verschiedene Speisen kennenlernen. Obwohl verschiedene Lebensmittel zur Verfügung stehen, werden die meisten Lebensmittel (außer Obst, Gemüse und Milchprodukte) aus zwei Körnern – Reis und Weizen – hergestellt.

Roti wird aus Weizen hergestellt. Weizen enthält Ballaststoffe und es ist gut für die Gesundheit. Roti wird in Nordindien bevorzugt und Reis wird in Südindien bevorzugt. Reis hat mehr Kohlenhydrate und südindische Menschen verbrauchen es.

Aber da Menschen gesundheitsbewusst geworden sind, essen südindische Menschen Chapathi (aus Weizen hergestellte Nahrung) in der Nacht.

Sogar Nordindische Menschen nehmen Reis als Teil ihrer Mahlzeit, so dass sie Kohlenhydrate bekommen (es liefert sofortige Energie).

So werden sowohl Reis als auch Roti von Indianern bevorzugt.

Reis ist das Grundnahrungsmittel Indien …… ..

Außer der Tatsache, dass die Mehrheit in Nordindien Roti zu Reis bevorzugt ………

Aber das insgesamt gesündeste Essen in südindischer Tradition ist Idly, obwohl es dasselbe Dosa ist (da beide den gleichen Teig verwenden), ist idly dampfgekocht und somit gesünder als alles andere, soweit das Wissen von Google ……

Es hängt von der Region ab. Ich bin ein Nordindianer, der in Südindien lebt. Nach meinen Beobachtungen bevorzugen Südindianer Reis mit Roti und Ragimudde als Alternative, und Nordindianer bevorzugen Roti, aber haben Reis einmal am Tag, meistens am Nachmittag zum Mittagessen.

PS Ich bevorzuge Reis.

Es hängt von der Region ab. Südindianer bevorzugen meist Reis, obwohl Roti (häufiger Chapathi) auch eine bevorzugte Alternative ist. Sogar die Art von Reis unterscheidet sich je nach Region. Auch die Reispräparate variieren, so dass es schwierig ist, eine genaue Antwort zu finden.

Es hängt ausschließlich davon ab, aus welchem ​​Teil oder Indien Sie kommen. In den nördlichen und nordwestlichen Teilen ist Roti das Hauptnahrungsmittel, während Reis als festliches Essen, zB Rajma Chawal, gesehen wird.

Im Nordosten Indiens ist Reis das Hauptnahrungsmittel und wird dort aufgrund seiner hohen Produktion und leichten Verfügbarkeit bevorzugt.

In West- und Südwestindien variiert die Präferenz je nach Familienwerten stark. Die Vorbereitungsstile sind sehr unterschiedlich.

In Zentralindien wird hauptsächlich Roti bevorzugt. In Südindien wird hauptsächlich Reis bevorzugt, da er gut zu den regionalen Zutaten der Küche passt.

Es hängt davon ab, auf welchen Teil von Indien Sie sich beziehen. Südindianer bevorzugen Reis. Manchmal bereiten sie Reis zum Frühstück selbst zu, während Nordindianer Roti mehr bevorzugen. Man sieht nicht, wie ein Nordindian morgens so oft Reis isst wie ein Südindian.

Ich finde es sehr albern, dass viele nur dann auf ein Nord-Süd-Gefälle hingewiesen haben, wenn es auch ein deutliches Ost-West-Gefälle gibt. In Nord- und Westindien wird Roti bevorzugt. In Süd-, Ost- und Nordost-Indien-Reis. Im Allgemeinen, je feuchter ein Ort – Reis, desto trockener-roti.

Es hängt von der Region ab, in der sie sich befinden.

Nord- und Westindianer bevorzugen Chapati mehr, und Südindianer und Nordostindianer bevorzugen mehr Reis.

Es hängt hauptsächlich von der Region ab, in der sie sich befinden.

Nordindianer essen gerne Rotis mehr, aber Südindianer essen gerne mehr Reis

Roti ist in Indien bevorzugter.