Ist es sicher, Wasser in der Mikrowelle zu kochen?

Nicht viel mehr oder weniger sicher als kochendes Wasser in einem Kessel.

Kochendes Wasser ist eine sehr gefährliche Flüssigkeit, und das ist genau das gleiche, ob es auf einem Herd oder in einer Mikrowelle erhalten wurde. Das Einzige, was Sie dabei beachten müssen, ist die Tatsache, dass die Mikrowellenheizung sogar so sein kann, dass wenn Sie einen sehr sauberen Behälter benutzen, das Wasser “vergessen” zu kochen und 101 Grad Celsius werden kann. Wenn Sie dann dieses überhitzte Wasser aus der Mikrowelle entfernen, kann es plötzlich heftig kochen und die gefährliche Flüssigkeit über Ihre Hände und Arme laufen lassen.

Es hängt davon ab, was Sie fragen, indem Sie sicher sagen.

Laut der Website von Snopes besteht die Gefahr einer Überhitzung des Wassers, die zu Verletzungen führen kann.

Gemessen an der Einstufung Ihrer Frage, würde ich vermuten, dass Sie fragen, ob unreines Wasser durch Kochen in der Mikrowelle sicher gemacht werden kann. Ich würde nein sagen, weil man nicht sicherstellen kann, dass eine kleine Menge Wasser gleichmäßig heiß genug erhitzt wurde, um Mikroben abzutöten. Auch kann die Siedetemperatur nicht heiß genug sein, um von Mikroben erzeugte Toxine zu zerstören (zum Beispiel Botulinumtoxin). Das Kochen wird auch keine chemischen Verunreinigungen entfernen.

Allerdings heize ich sauberes Leitungswasser, um die ganze Zeit eine Tasse Tee zu machen. Ich lege meinen Teebeutel zuerst ins Wasser und wärme nicht übermäßig lange. Microwaving macht Wasser nicht unsicher zu trinken.

Das hängt davon ab, was du meinst,

  1. Ist es sicher, da Sie eine Strahlenvergiftung von einer Mikrowelle bekommen werden. Ja, es ist sicher Mikrowelle sind so schnell und effizient, weil sie Wärmeenergie direkt auf die Moleküle (winzige Teilchen) in Lebensmitteln leiten. Mikrowellen heizen Speisen wie die Sonne erwärmt Ihre Gesichts-Strahlung (nicht die radioaktive Art). Eine Mikrowelle ist ähnlich wie die elektromagnetischen Wellen, die durch die Luft von Fernseh- und Radiosendern zappen. Es ist ein unsichtbares Auf- und Ab-Muster von Elektrizität und Magnetismus, das mit Lichtgeschwindigkeit durch die Luft rast (300.000 km oder 186.000 Meilen pro Sekunde). Während Radiowellen tatsächlich sehr lang sein können (einige zehn Kilometer oder Meilen zwischen einem Wellenkamm und dem nächsten), können sie auch winzig sein: Mikrowellen sind effektiv die kürzesten Radiowellen – und die Mikrowellen, die Essen in Ihrem Ofen kochen, sind nur 12 cm (ungefähr 5 Zoll) lang. (Sie können mehr über elektromagnetische Wellen in unserem Artikel über das elektromagnetische Spektrum lesen.) Trotz ihrer geringen Größe tragen Mikrowellen eine große Menge an Energie. Das heißt, Ihr Wasser zu erhitzen bringt Sie nicht um.
  2. Wird das kochende Wasser dich verletzen? Ja, sein kochendes Wasser wird dich verbrennen und du musst es vorsichtig behandeln. Sie haben vielleicht gehört, dass mikrowellengekochtes Wasser im Gesicht platzt und schwere Verletzungen verursacht. Beim Kochen von Wasser in einem Mikrowellenofen kann das Wasser überhitzt werden, ohne den üblichen “Blaseneffekt” auf der Oberfläche zu zeigen. Genau das macht kochendes Wasser in der Mikrowelle gefährlich. Die Blasen, wenn sie gebildet werden, würden dazu beitragen, einen Teil der Wärme in dem mikrowellenbeheizten Wasser freizusetzen. Die Abwesenheit dieser Blasen bedeutet, dass das in dem Mikrowellenherd gekochte Wasser einen hohen Grad an Wärme beibehält. Wenn Sie das Gefäß aus der Mikrowelle nehmen, verursacht der leichte Ruck oder die Bewegung des überhitzten Wassers eine schnelle Bildung der Dampfblasen. Diese Blasen stürzen dann an die Wasseroberfläche und verursachen den “Berst” -Effekt. Das heiße Wasser könnte auf Ihr Gesicht und Ihre Hände spritzen und gesundheitsschädliche Verletzungen verursachen. Ähnliches könnte passieren, wenn Sie Wasser in der Mikrowelle kochen, die Ofentür öffnen und dann einen Löffel oder Teebeutel in das Gefäß geben. Die Stille des mikrowellengekochten Wassers könnte durch die geringste Bewegung gestört werden und dazu führen, dass die eingeschlossene Wärme plötzlich als zahlreiche Bläschen entweicht.
  1. Ein paar einfache Maßnahmen könnten die Chancen auf einen bösen Unfall reduzieren. Es ist jedoch nicht immer möglich, sicherzustellen, dass alle zu Hause, insbesondere Kinder, diese Maßnahmen ergreifen, wenn sie Wasser in der Mikrowelle kochen. Also lesen Sie diese Maßnahmen und entscheiden Sie, ob Sie Wasser in der Mikrowelle kochen wollen oder nicht, abhängig von der Umgebung in Ihrem eigenen Heim.
  1. Verwenden Sie immer ein Gefäss oder eine Tasse, die in Mikrowellenherden hergestellt wurde. Stellen Sie daher sicher, dass das Gefäß zum Kochen von Wasser in der Mikrowelle für Mikrowellen geeignet ist. Es ist nicht die Farbe, Form und Größe des Gefäßes, die bestimmt, ob es in einem Mikrowellenofen verwendet werden kann. Es gibt bestimmte Merkmale, die speziell in “Mikrowellen-fähigen” Behältern enthalten sind, wobei diese Merkmale für das bloße Auge möglicherweise nicht sichtbar sind. Holen Sie also das Gefäß oder die Tasse aus einem normalen Supermarkt oder Kaufhäusern.
  2. Lesen Sie die Anweisungen in der Bedienungsanleitung Ihres Mikrowellenherdes. Erhöhen Sie nicht die Zeit für das Erhitzen von Wasser über das im Handbuch erwähnte hinaus. Kochendes Wasser in der Mikrowelle durch Überhitzung kann sehr gefährlich sein. Einige der Maßnahmen, die wir in diesem Bericht über kochendes Wasser in einem Mikrowellenherd beschrieben haben, werden möglicherweise nicht im Handbuch erwähnt. In solchen Fällen ist es sicherer, diese Maßnahmen zusammen mit den im Handbuch erwähnten Maßnahmen aufzunehmen.
  3. Sobald das Wasser im Mikrowellenofen für die im Handbuch empfohlene Zeit erhitzt wurde, lassen Sie das Gefäß mit dem kochenden Wasser für ein oder zwei Minuten im Mikrowellenofen. Sie können während dieser Zeit die Tür der Mikrowelle öffnen und das Gefäß darin lassen. Versuchen Sie nicht, das Gefäß zu bewegen, stellen Sie zu diesem Zeitpunkt keinen Teelöffel oder andere Gegenstände in das Gefäß. Versuchen Sie nicht einmal, einen Teelöffel Instantkaffee oder Zucker in das Gefäß zu geben. Befolgen Sie dies sehr sorgfältig, wenn Sie Wasser in einem Mikrowellenherd kochen.
  4. Nachdem Sie das Gefäß für ein oder zwei Minuten in der Mikrowelle gelassen haben, nehmen Sie das Gefäß aus dem Ofen und bewegen Sie es nicht in die Nähe von Gesicht oder Körper. Dies ist eine sehr gute Angewohnheit und sollte streng befolgt werden. Kochendes Wasser in einem Mikrowellenherd kann durch diese Maßnahme sicherer gemacht werden.
  5. Es gibt eine weitere Empfehlung, die oft gemacht wird, nämlich einen kleinen Holzmischstab (gegeben an Kaffeeständen zum Mischen von Kaffee und Zucker) in das Gefäß zu geben. Dies sollte getan werden, wenn das Gefäß mit dem Wasser in den Mikrowellenherd gestellt wird. Der Mikrowellenofen sollte gestartet werden, nachdem der Stab in das Gefäß gelegt wurde. Versuchen Sie NICHT, den Stab nach dem Kochen des Wassers in den Mikrowellenherd zu stellen, lesen Sie (c) oben. Es wird angenommen, dass diese Methode, wenn Wasser in einer Mikrowelle gekocht wird, die Bildung von Dampfblasen auf der unebenen Oberfläche des hölzernen Mischstabes ermöglicht. Aus diesem Grund müssen Sie einen hölzernen Mischstab und keinen Metall- oder Plastiklöffel verwenden.
  6. Lesen und verstehen Sie diesen Bericht über kochendes Wasser in einem Mikrowellenofen. Erklären Sie dies anschließend jedem, der die Mikrowelle zum Kochen von Wasser oder für andere Zwecke benutzen möchte. Es wäre auch eine gute Idee, diesen Link an alle zu senden, die Sie kennen. Kochendes Wasser in der Mikrowelle ist keine Seltenheit, und es können jederzeit schwere Unfälle passieren, wenn die Pflege nicht erfolgt.

Ja, absolut, aber es besteht die Gefahr, dass in einer Mikrowelle erhitztes Wasser überhitzt wird, so dass es tatsächlich über dem Siedepunkt liegt, ohne zu kochen.

Wenn es während dieses Zustandes gestört wird, z. B. wenn Sie die Schüssel herausnehmen, kann es aufkochen und Schaden anrichten.

Einige Hersteller schlagen vor, einen Metalllöffel in das Wasser zu legen, während sie erhitzt werden, um dies zu verhindern. Es ist wichtig, dass der Löffel keine scharfen Kanten oder spitze Teile hat und dass er nicht in die Nähe der Innenwände der Mikrowelle kommt. Bitte lesen Sie die Anweisungen für den Ofen vor dem Versuch, ich werde keine Verantwortung für das Ergebnis übernehmen 🙂

Die Antwort kann ein wenig von der Quelle des Wassers abhängen. Gewöhnliches Leitungswasser ist fast immer sicher. “Laborreines” Wasser kann in den kleinen suspendierten Verunreinigungen fehlen, die als “Keimbildungszentren” für Wasserblasen dienen. Wenn dann ein “Katalysator” fehlt, um das Kochen zu initiieren, kann das Wasser überhitzt werden, an welchem ​​Punkt es beinahe explosionsartig zu kochen beginnen kann.

Ja, es ist vollkommen sicher, Wasser in der Mikrowelle zu kochen. Das mache ich die ganze Zeit. Stellen Sie sicher, dass der Behälter mikrowellengeeignet ist und legen Sie keinen Deckel darauf. Die Hitze wird den Deckel vom Behälter blasen und könnte möglicherweise brechen oder die Mikrowelle brechen.