Warum geben Veganer Fleischessern so eine schwere Zeit, wenn die Wissenschaft bewiesen hat, dass Pflanzen lebende Organismen sind?

Leben und Empfinden sind zwei verschiedene Dinge. Tiere sind empfindungsfähig und das ist das Problem. Pflanzen müssen gegessen werden, um zu überleben, Tiere nicht. Tiere fürchten, lieben und fühlen Schmerz, Pflanzen nicht. Sie müssen etwas lesen. Google ist dein Freund. Entspann dich.

Ja, Pflanzen sind lebende Organismen, aber Nervensystem existiert nicht in ihrer Anatomie, so dass Pflanzen den Schmerz nicht wie Tiere fühlen, die ein speziell entwickeltes Nervensystem haben.

DANKE DIR!! Das sage ich seit Jahren !! Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Wissenschaft den Pflanzenmord vollständig dokumentieren kann, dann können wir alle judgisch sein und es überall in den Gesichtern der Hippies zerreiben !!

Scherz! Aber ich weiß was du meinst. Es ist wirklich zu schlecht, denn jedes Mal, wenn ich ein Gespräch führe, um die Lücke mit einem Veganer zu überbrücken, bin ich mit einer solchen emotionalen Geschlossenheit konfrontiert. Ich bin Vegetarierin, aber momentan Fleischesserin. Ich habe jeden Aspekt und Reif der Unreife und den vollständigen Mangel an Respekt gesehen, den ich empfange, nur weil ich denke, Fleisch zu essen, ist akzeptabel.

Können Sie sich den Mangel an Ressourcen vorstellen, den es für Veganer geben würde, wenn es keine Fleischesser gäbe? Alle Vegetation wäre in kurzer Zeit verschwunden. Während eine fleischfreie Diät gesund ist, glaube ich, dass sie nur dann nachhaltig ist, wenn sie von Fleischessern ausgeglichen wird.

Ich bin mit Ihnen in dieser Angelegenheit, es sei denn, ich kann ein Gespräch mit einem Veganer oder Vegetarier führen, das gegenseitigen Respekt beinhaltet, sie verlieren ziemlich an Glaubwürdigkeit bei mir.

Fragen Sie sich, was Sie essen können, das nicht von einem lebenden Organismus kommt. Mineralien?

Niemand kann mit Salz und Backpulver überleben. Veganer wählen einfach das kleinere Übel.

Wir geben den Fleischessern keine schwere Zeit, weil sie lebende Dinge essen, die wir ihnen schwer machen, weil sie Tiere und tierische Produkte essen.

Pflanzen haben im Gegensatz zu Tieren weder die Fähigkeit, Schmerzen zu empfinden, noch haben sie ein zentrales Nervensystem, um dies zu verarbeiten, selbst wenn sie Schmerzen empfinden könnten. Kurz gesagt, Tiere haben die Fähigkeit zu leiden, und sie leiden unter den Methoden, mit denen Menschen Fleisch produzieren, weshalb ich Fleisch essen für unmoralisch halte.

Pflanzen sind nicht empfindungsfähig. Sie haben kein Gehirn. Pflanzen können keinen Schmerz fühlen. Sie haben nicht einmal ein Nervensystem.

Wahrscheinlicher ist, dass die Intelligenz der Pflanzen in den Ansichten der Wissenschaftler derjenigen ähnelt, die in Insektenkolonien gezeigt wird, wo sie als eine emergente Eigenschaft von vielen geistlosen Individuen betrachtet wird, die in einem Netzwerk organisiert sind.

Pflanzen können etwas zeigen, das mit Nozizeption vergleichbar ist, und Nozizeption ist kein Schmerz.

Die intelligente Pflanze

Mal sehen, Pflanzen werfen Blätter ab oder wachsen neue Zweige, wenn andere abgeschnitten werden. Tun dies Kühe, Hühner und Schweine? Ich glaube nicht, dass man eine Pflanze mit einem Tier vergleichen kann, um das Essen von einem auf dem gleichen Niveau des anderen zu entschuldigen.

Schöne Grüße!

  1. Die Wissenschaft muss nicht beweisen, dass Pflanzen lebende Organismen sind.
  2. Veganismus bedeutet, keine TIERE zu konsumieren oder zu verwenden