Kann Deadpool verdursten oder hungern?

Wenn Deadpool “echt” wäre, wäre die Antwort ja. Damit ein “heilender Faktor” so funktioniert, wie er es in Comics tut, würde er eine enorme Menge an Kalorien benötigen.

In den Comics heilt dich ein Heilungsfaktor einfach. Also nein, Deadpool konnte nicht vor Durst / Hunger sterben. Tatsächlich war er während der Geschichte des Messiah War für 800 Jahre oder länger in einem Container gefangen. Er war sicherlich verrückt, aber er war definitiv am Leben.

Es gab auch eine Zeit, in der er Stücke von sich selbst schnitt, um einen hungernden Erzengel zu füttern. So heilte er auch ohne Essen.

Also nein, in den Comics kann Deadpool nicht verdursten oder hungern.

Deadpool wurde zuerst von Thanos mit Unsterblichkeit in Deadpool Vol 1 # 64 verflucht, der im Mai 2002 veröffentlicht wurde.

Wie einige andere Antworten darauf hinweisen, konnte Deadpool achthundert Jahre lang in einem Raum ohne Nahrung und Wasser überleben.

Die Geschichte dieser Tafel ist der Messiah War, der von Mai-Juli 2009 zu einer Zeit veröffentlicht wurde, als Deadpool noch immer von Thanos verflucht wurde, um unsterblich zu sein.

Obwohl Unsterblichkeitsfluch damit nichts zu tun haben kann, da sein Heilungsfaktor stark genug sein kann und auf eine Art und Weise arbeiten kann, dass er im Gegensatz zu Wolverine, die zumindest das Bedürfnis nach Nahrung gezeigt hat, keine Nahrung und kein Wasser benötigt.

Das hängt wirklich vom Autor ab. Nicht nur mit Deadpool, sondern auch mit jedem Charakter mit einem bemerkenswerten Heilfaktor. Die Stärke und der Grad des Heilungsfaktors von Deadpool hat sich im Laufe der Jahre stark verändert.
Aber in einer Geschichte war er für eine beträchtliche Zeit in einem Gewölbe gefangen (ich glaube tausend Jahre) und kam nur ein bisschen verrückter, aber körperlich gut.