Wie bekämpfen die Chicagoer den Hunger in der ganzen Stadt?

Dies ist das einzige Stück des Lebensmittelproblems, das ich ansprechen kann. Ich hoffe, es hilft.:

Wir haben viele, viele Essensbanken in ganz Chicagoland. Jede Person oder Familie kann in ihrer Postleitzahl eine Lebensmittelbank finden, die ihnen für mindestens 3 Tage im Monat ausreichend Nahrung gibt. Wenn das nicht reicht, gibt es Schutzunterkünfte (PADS), in der Regel in Kirchen, in denen das ganze Jahr über Abendessen und Frühstück angeboten werden.

Für Kinder, die sich an der Armutsgrenze befinden, wird möglicherweise ein reduziertes Frühstück oder ein kostenloses Frühstück in der Schule angeboten. Möglicherweise gibt es ein After-School-Programm, das auch Hausaufgabenhilfe und Essen bietet. By the Hand Club für Kinder ist ein hervorragender Club, der Kindern in 4 der ärmsten Viertel der Stadt dient.

Darüber hinaus haben wir viele andere gemeinnützige Organisationen, die erstaunliche Dinge für unsichere und obdachlose Nahrungsmittel tun. Nichts davon löst alle Probleme, aber wir haben viele Leute, die daran arbeiten. Viele Menschen bekommen eine Mahlzeit, wenn sie wirklich wollen, indem sie im Internet nach Kirchen suchen, die die Menschen ernähren, oder indem sie nach Nahrungsmittelbanken suchen. Und die meisten Obdachlosen, die ich im Tierheim gesehen habe, haben ein Smartphone. Es ist ihre Verbindung zu allem anderen, also gehen sie nicht ohne aus.

Der Chicagoer Postdienst hilft, den Hunger in unserer Stadt zu bekämpfen, indem er die Einwohner bittet, ein oder zwei Plastiktüten mit ein paar Wochen Nahrung zu füllen, um sie an lokale Chicagoer Essensverwalter zu spenden.