Wie viel Geld verdient ein Koch in einem Jahr?

Wie Michael Young sagt, ist dies sehr variabel und hängt stark davon ab, in welchem ​​Sektor der Branche sich der Job befindet.

Wenn es sich um angestellte Managerchef-Positionen (Souschef, Executive Chef, manchmal Konditoren) handelt, zahlt das durchschnittliche rentable Restaurant der Mittelklasse zwischen 40-60k pro Jahr. Am oberen Ende vielleicht 70-80k pro Jahr. Normalerweise wird es selbst für mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurants nicht viel höher sein, es sei denn, Sie verfügen über eine Sternenkraft, um das Gehalt zu rechtfertigen.

Hotelköche können viel mehr machen, von 80 bis 90 km für Ihr 4-Sterne-Hotel, bis zu 120 km in 5-Sterne- und 5-Sterne-Superior-Hotels. Weltklasse-Hotels haben Köche mit über 150.000 Gehältern pro Jahr, und fast alle Chefköche im Vegas Strip machen mindestens sechsstellige Zahlen, manchmal zusätzlich zu einer Kürzung der Gewinne.

Was reguläre Köche betrifft, werden sie selten angestellt und werden stundenweise bezahlt, normalerweise 10-12 Dollar pro Stunde für Restaurants der unteren Preisklasse und für Spitzenhotels bei etwa 20 Stunden pro Stunde.

Aber im Allgemeinen bekommen selbst die Köche, die 150.000 pro Jahr bezahlt werden, normalerweise keine Entschädigung, die ihrem Können und der Menge an Arbeit entspricht, die sie leisten müssen. Das ist wirklich traurig. Hotelköche machen viel, aber es ist wirklich anstrengend. Menschen in dieser Branche werden hauptsächlich mit Zufriedenheit und gutem Willen bezahlt, nicht mit Geld.

Nun, das ist eine knifflige Frage. Sie können diesen Beruf mit einem Musiker vergleichen. Wann und wie viel Geld verdient ein Musiker in einem Jahr? Wenn Sie aus der Box Musik machen, werden Sie berühmt und die Linie erscheint grenzenlos. Zuvor haben Sie sich bemüht, Ihre musikalischen Fähigkeiten zu verbessern. Je mehr Sie sich ausrüsten, desto mehr Ruhm erhalten Sie und desto mehr Möglichkeiten eröffnen sich Ihnen. Gleiches gilt für den Koch.

Ich habe mit 6k pro Monat als dcdp-Praktikant in Oberoi Hilton Towers angefangen

Ein Chefkoch verdient immer wenig Geld, wie ein Anfänger. Da es eine Fülle von qualifizierten Ressourcen für das Hotel gibt, in Form von Auszubildenden, Auszubildenden usw. Wenn Sie als Küchenchef alle diese mit Ihrer vorbildlichen Arbeit übertreffen, wenn Sie lernen und extrem gute Leistungen erbringen, werden Sie davon profitieren gute Pakete mit Postwanderung.

Je mehr Gutes und Bestes Sie tun, desto mehr verdienen Sie mit Ihrem Gehalt, indem Sie an Fernsehshows teilnehmen, indem Sie einen Kochwettbewerb gewinnen. Dann werden Sie feststellen, dass Geld verdienen nicht gerade eine große Rolle in Ihrer Liste spielt .

Die Ökonomie hinter den Gehältern ist, dass Menschen, die in die kulinarische Welt eintreten, typischerweise in der Industrie sind, weil entweder 1) sie absolut Essen lieben und in dieser Industrie sein müssen; oder 2) es handelt sich um Personen der Gegenkultur (oder ehemalige Verurteilte, frische Einwanderer usw.), die es sehr schwer haben, eine andere Beschäftigung zu finden.

Für beide Faktoren, und da es viele Leute gibt, die versuchen, in den Restaurants zu arbeiten, sind die Gehälter sehr niedrig.

Wenn Ihre Fähigkeiten jedoch erst einmal seriös sind, erhöht sich Ihr Gehalt bis zum Status als “Chefkoch”. In der Regel eröffnet ein Koch jedoch zu einem bestimmten Zeitpunkt sein eigenes Restaurant, da er im Geschäft mehr Geld verdienen kann als ein Koch.

Nie genug.
In Großbritannien wird ein Commis, der auf der gehobenen Küche basiert, etwa 16.000 Personen pro Jahr, ein 18-jähriger Chefkoch, ein 22-jähriger Sous und ein 30-jähriger Chefkoch mitbringen.
Dies hängt natürlich vom Standort ab. Fügen Sie diese Beträge für London um 10% und für Sous und darüber hinaus um weitere 10% in mit Michelin gekennzeichneten Orten hinzu. Sobald Sie dieses Niveau erreicht haben, steigen die Gehälter der Chefköche zwischen 50.000 pro Jahr und damit doppelt so viel.

In Ihren High-Street-Restaurants wird ein Commis 14k, Chef de Partie 16k, Sous 18k und ein Koch rund 20 mit nach Hause nehmen.

Im Fall von Chefköchen ist es ganz auf den Platz angewiesen, und einige schreiben ihre eigenen Gehaltsschecks.

Das ist eine ziemlich breite Frage.

Zuerst müssen wir feststellen, ob Sie über alle Köche oder Chefköche sprechen. Sous Chefs und Chefs de Cuisine werden unterschiedliche Vergütungssätze haben, da sie unterschiedliche Verantwortlichkeiten haben.

Dann reden wir nur über Restaurants und nicht über Hotels, betreutes Wohnen, Vertragsgastronomie usw.

Dann müssen wir unabhängige, Ketten- oder Multieinheiten bestimmen.

Dann spielt die geografische Lage eine große Rolle, da sowohl die Lebenshaltungskosten als auch der Wettbewerb große Faktoren sind.

Der Bereich ist “nicht annähernd genug” bis “ziemlich d @ * n gut.”

Das ist sehr unterschiedlich.
Ein lokaler Chefkoch in einem lokalen Restaurant wird in der Regel bei rund 50.000 Metern Höhepunkt sein

Chefköche (wie ich) beginnen normalerweise bei etwa 55.000 und ich habe bis zu 250.000 persönlich gesehen (mit Vertrag)
Mit einem großartigen Vorteilspaket, Umzugskosten und vielen zusätzlichen Vorteilen.
Deshalb bleibe ich bei sehr großen Konzernen, denn leider kann sich niemand anderes leisten, mir das zu zahlen, was ich mache.

Hier in Kanada eine grobe Anleitung

  • 12-20 Stunden kochen
  • Chef de Partie 15-25 oder 28.000 plus
  • Sous Chef 35.000 plus
  • Chefkoch / Chefkoch usw. 45.000

Es gibt immer Ausnahmen zu den Regeln, aber dies sind Durchschnittswerte.
Sobald Sie die Managementebene erreicht haben, ist es normalerweise ein Gehalt, aber keine Überstunden, und Sie arbeiten mindestens 50 Stunden pro Woche

Nicht genug und noch schlimmer, wenn Sie ein Koch sind.

Wenn Sie darüber nachdenken, in das Geschäft einzusteigen, tun Sie etwas anderes.