Warum taucht Buttermilch in so vielen Keksrezepten auf?

Weil die Bakterien, die Buttermilch bilden, Milchsäure produzieren (dies ist es, was die Milch leicht verdickt und sie verdickt). In Keksrezepten reagiert Buttermilch-Milchsäure mit Natriumbicarbonat (Backsoda) unter Bildung von Kohlendioxidblasen. Das ist, was die Kekse weglöst (so wie Hefe für Brot).

Keksrezepte werden normalerweise chemisch geglüht, anstatt durch Hefe gegart zu werden. Buttermilch ist sauer und reagiert mit Backpulver oder Natron, um Kohlendioxid freizusetzen, wodurch die Kekse angehoben werden.

Buttermilch ist auch lecker.

Beim Backen fügt Buttermilch einen subtilen Geschmack hinzu und erhöht den Anstieg, wenn es mit Backpulver interagiert – sehr gute Eigenschaften in Keksen! Die Säure in Buttermilch erzeugt auch einen wunderbaren zartmachenden Effekt. Schließlich schwöre ich, dass Buttermilch feuchtere Backwaren herstellt, als mit normaler Milch oder Wasser. Sauerrahm und Joghurt haben ähnliche Eigenschaften.

Buttermilch ist mehr sauer als Frischmilch und lässt Ihr Backpulver stärker reagieren. Dadurch erhalten Sie einen leichteren, höheren Keks. Es schmeckt auch sehr gut!

Zusätzlich zu dem, was die Leute hier über Säure und Sauerteig gesagt haben, hat Buttermilch auch mehr Fett als normale Milch, was zur Zärtlichkeit des Kekses beiträgt. Ich habe vorher eine Menge Flak von anderen südlichen Köchen genommen, weil ich vorschlagen sollte, dass die Verwendung von Eiern in einem Biskuitrezept das Beste ist. Altmodische südliche Rezepte haben sie nicht. Wenn Ihr Ziel jedoch wirklich hoch aufragende, zarte Kekse ist, trägt die Verwendung von Eiern dazu bei. Sie können auch eine kleine Portion Buttermilch für schwere Sahne verwenden, wodurch noch mehr Fett hinzugefügt wird (und ein zarter Keks entsteht).

Die Buttermilch wird normalerweise in diesen Rezepten verwendet, um sie “weicher” zu machen, aber dies sind nicht die einzigen Rezepte, es gibt andere, die keine Buttermilch verwenden müssen.
Ich habe Kekse ohne Buttermilch gemacht und sie schmecken fantastisch. Hier ist ein Rezept für Buttermilch:
Für 1 Tasse Milch (250 ml) 4 1/2 Teelöffel Zitronensaft oder Vinagar hinzufügen